Regen über der StadtLeseprobeImpressum & Kontakt

„Wir erzählen von Helden, damit ganz normale Menschen den Mut finden,
aus der Masse herauszutreten und etwas Heldenhaftes zu tun.“

General Rah’khrom

Regen über der Stadt - Ein Fantasy-Roman von Marc Schomerus

Drachentöterin Nadaya muss an der Spitze eines Flüchtlingskonvois von vier völlig unterschiedlichen Völkern einen Weg finden, gemeinsam dem Untergang ihrer Welt zu entgehen.

jetzt probelesen

Leserstimmen
aus dem App Store (Erstveröffentlichung)

5 Sterne

„Spannung pur !!!“

michael mai


„Super Geschichte! Man konnte die nächsten Kapitel kaum erwarten, aber es hat sich gelohnt!!!“

Andreas Sluter


„Sehr spannend geschrieben und das Warten hat mich nicht gestört. Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung.“

Otti65


„Top! Mehr kann man einfach nicht sagen. Gestern erst gekauft und schon Kapitel 7. Die Story fesselt.“

Addi-the-GAMER


„Ich finde die Story echt gut und bin gespannt wie es weitergeht!“

Doodeloop


„Tolles Buch – Spannend und packend Geschriebener Fantasy Roman. Kann die fortsetzung kaum erwarten! Bitte schnellstens weiter machen.“

Enitophe


„Einfach super – Sehr schön geschrieben und sehr zu empfehlen! Freue mich bereits auf mehr :)“

Sheyra


„Ich kann mir kein schöneres und spanenderes Buch vorstellen oder kaufen.“

Cashewnuz


„Super. Das ist das Geld wirklich wert. Warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung.“

Master-Black-Dragon


„Hammer Buch“

Linki12

Die Geschichte:

Seit Jahrhunderten haben die Menschen am Boden der Schlucht keinen Kontakt mehr zu den Völkern aus den endlosen Höhlen unter ihnen. Im Streit über die Errichtung eines gigantischen Staudammes hatten sich die kleinen, drachenartigen Drockor und die mächtigen Stiermenschen der Gormorla in die Tiefe zurückgezogen. Nur das Volk der Schattenelfen stattet den Menschen immer wieder Besuche ab – mit verlustreichen, aber bisher erfolglosen Feldzügen gegen die prächtige Stadt Aaryon.

Träume von einer unvorstellbaren Katastrophe, dem Brechen des großen Dammes, führen die junge Jägerin Nadaya mit den unfreiwilligen Botschaftern der Drockor und Gormorla zusammen. Gemeinsam fassen sie den Entschluss, ihre Städte zu evakuieren.

Doch obwohl Nadaya als Drachentöterin einiges Ansehen in ihrer Heimatstadt genießt, schenken viele ihrer Warnung kein Gehör, als sie die Führung des Flüchtlingskonvois übernimmt. Ihre Reise durch die Schlucht nach Norden führt sie direkt auf Aaryon zu – mitten hinein in einen neuen Krieg mit den Schattenelfen.

Um einen Ausweg aus der Schlucht zu finden, muss Nadaya viel über ihre Welt und die bisher unbekannten Wesen um sich herum lernen. Sie muss erkennen, dass selbst vor einem drohenden Weltuntergang die Kräfte von Politik, Macht und Liebe nicht an Bedeutung verlieren, und dass Freund und Feind schwer auseinanderzuhalten sind, wenn jeder seine eigenen Ziele verfolgt.

jetzt probelesen

Das Buch:

„Regen über der Stadt“ ist momentan im iBookstore und im Kindle-Shop erhältlich.


Die ersten beiden Seiten des Prologs von Regen über der Stadt

Das Inhaltsverzeichnis von Regen über der Stadt

Das Projekt:

„Regen über der Stadt“ ist in knapp drei Jahren neben meiner regulären Arbeit und den Geburten meiner ersten beiden Söhne entstanden. Da nur sehr wenig Freiraum für das Schreiben vorhanden war, knüpfte ich dieses Projekt vor seinem Start an zwei Bedingungen: einen Lektor, der mich professionell begleiten konnte, und ein öffentliches Publikum, das mich mit seiner Kritik voranbringen oder vom Aufhören überzeugen konnte.

Einen Lektor, der bereit war, das Wagnis eines solchen Romandebüts mit mir einzugehen, fand ich durch die Vermittlung meines Kemptener Kollegen Michael Peinkofer: Uwe Raum-Deinzer las das damals bereits fertiggestellte erste Kapitel, sagte zu – und ließ mich gleich noch eine Menge an diesem Kapitel überarbeiten. Nadayas Auftakttraum inklusive der Figur des jungen Soldaten Correon entstanden erst durch diese wunderbare Zusammenarbeit.

Ein öffentliches Publikum bot sich im App Store, wo ich zuvor schon Kurzgeschichten und Drehbücher veröffentlicht hatte. Und so erschien „Regen über der Stadt“ Kapitel für Kapitel exklusiv für iPhone und iPod touch, später auch für iPad. Es war ein sehr spannender und die meiste Zeit sehr holpriger Entwicklungsprozess, wie man im Projektblog verfolgen konnte (den ich auch viel weniger pflegen konnte als ich gerne gewollt hätte).

Da zum Teil viele Wochen zwischen der Veröffentlichung der am Ende 17 Kapitel vergingen, forderte dieses Romanprojekt viel Geduld von den Lesern der ersten Stunde. Doch den fast ausschließlich positiven Kommentare zur Geschichte (nicht zu meiner Schreibgeschwindigkeit) ist es in nicht unerheblichem Maße zu verdanken, dass „Regen über der Stadt“ im Juni 2012 vollendet wurde.

An alle Leser der Fortsetzungsapp:

Danke für euer Durchhalten!

Portrait des Autors Marc Schomerus in nachdenklicher Pose auf einer Treppe in Oxford

Der Autor:

Marc Schomerus erblickte 1975 in einer alten Römerstadt im Süden Bayerns das Licht der Welt. Dort, in Kempten, wohnt er auch heute wieder, inzwischen mit Frau und Kindern.

2002 absolvierte er den Studiengang „Film & Medien“ an der Filmakademie Baden-Württemberg und arbeitet seitdem als freier Autor, Spieleerfinder, Softwareentwickler und Mediengestalter.

„Regen über der Stadt“ ist sein erster veröffentlichter Roman.

© 2012 Gestaltung & Programmierung: Marc Schomerus